Lüdersdorf

Was ist los in Lüdersdorf


 

 

 

und Das war los in Lüdersdorf


Buchtefest 2017

Angeln-an-der-Buchte

Am Samstag, 22.07.2017, startete bei angenehmen sommerlichen Temperaturen das alljährliche Buchtefest in Lüdersdorf. Zum Ferienbeginn standen am Nachmittag die Kinder im Mittelpunkt und konnten zwischen Preisangeln, Luftblasen gestalten, Malen unterm Zelt und auf der Wiese sowie Dosenwerfen entscheiden oder alles ausprobieren. Höhepunkt war natürlich die Hoffnung auf den größten Fisch – auf der Siegerehrung gab es viel Spannung und viele Preisträger.

Das Wetter meinte es bis zum späten Nachmittag mit allen Besuchern gut – dann ergossen sich, wie nun fast schon in jedem Jahr – veritable Regengüsse über das Gelände. Ans Aufgeben dachte niemand – zu späterer Stunde fanden sich zu den ausharrenden Gästen wieder neue – getanzt und getrunken wurde bis spät in die Nacht.

Großer Dank an alle, die sich mit Ideen, Muskelstärke und viel Zeit engagiert und dafür gesorgt haben, dass sich die Gäste an ein schönes Fest im Sommer 2017 erinnern können.

Elke Rosch




 

Wissenswertes über Lüdersdorf

 

1261 erstmals urkundlich erwähnt. Die Gründung erfolgte offensichtlich durch deutsche Siedler an einer alten Handelsstraße. 1316 wurde das Dorf der Gerichtsbarkeit und Dienstherrschaft des Klosters Chorin unterstellt. Der besondere Reiz von Lüdersdorf liegt in seiner noch weitgehend erhaltenen Baustruktur mit Fachwerkhäusern, Feldsteinscheunen und Vierseitenhöfen.
icons_0018_laube Die Lüdersdorfer Vorlaubenhäuser
In Lüdersdorf sind zwei sehenswerte alte Fachwerkhäuser bewahrt worden. Sie sind die letzten Gebäude ihrer Bauform vom hohen Stand einer längst vergangenen traditionellen dörflichen Handwerks- und Holzbau-Kultur im Siedlungsgebiet beiderseits der Unteren Oder.
Das Vorlaubenhaus in der Dorfstraße 44 befindet sich derzeit in der denkmalgerechten Sanierung
storch „Dat Loewinghus“in der Dorfstraße 25 kann nach telefonischer Absprache mit Herrn Rohde oder auf gut Glück besichtigt werden.
Sie können im Haus Interessantes zur Geschichte der Vorlaubenhäuser und der Dorfgeschichte endecken.
M. Rohde Tel. 0173 1004994
icons_0017_kirchelunow Dorfkirche Lüdersdorf
Die Kirche ist über 700 Jahre alt. Der Turm wurde 1772 angebaut. Auch der Altar stammt aus dieser Zeit. 1847 wurde die Orgel angeschafft aber im 1. Weltkrieg für Rüstungszwecke geopfert. Erst 2014 wurde sie restauriert.
kegel%20drei Kegelbahn
2 Bahnen und Gesellschaftraum für
Selbstversorger oder mit Bewirtung
Tel.: 033365 414
_wurst. Gaststätte “Zum Farmer“
Dorfstr. 52
Öffnungszeiten: 18-22 Uhr
So. u. Do. geschlossen
Tel.: 033365 414
schlaf

Unterkünfte Lüdersdorf

Gästezimmer Familie Weist
Bed and breakfast
Dorfstr. 73
16248 Lüdersdorf
Tel. 0174 / 108 38 88
Ab 2 ÜbernachtungenGästezimmer “Zum Farmer“Dorfstr. 52
16248 Lüdersdorf
Tel. 033365 414
Ab 1 Übernachtung

Presse und TV über Lüdersdorf:

>> 2010:     RBB: Landschleicher -Beitrag über Lüdersdorf

Links:

>>Feuerwehr Lüdersdorf auf Facebook
>>www.laendliche-baukultur.de-Lüdersdorf

Redakteure gesucht
Wer Lust hat, als Redakteur Termine, Neuigkeiten und Interessantes aus und 
über Lüdersdorf einzutragen,ist herzlich willkommen sich hier anzumelden.
 >> Zum Anmeldeformular