Lüdersdorf

Was ist los in Lüdersdorf


 

Mai
25
Sa
Orgelkonzert @ Dorfkirche Lüdersdorf
Mai 25 um 17:00

Hexachordum Apollinis

Am Samstag, den 25. Mai, um 17.00 Uhr ist Dr. Florian Wilkes in der Lüdersdorfer Kirche zu Gast. Er ist Organist an der Berliner St. Hedwigs Kathedrale.

Florian Wilkes ist Konzertorganist auf nationaler und internationaler Ebene. Er studierte am Bamberger Dom und an der Hochschule der Künste Berlin. Neben seiner Tätigkeit in Berlin hat er auf Konzertreisen in Japan, Finn­land, Österreich, Dänemark, der Schweiz, Großbritannien, Polen und den USA gespielt. Auch in Lunow war er bereits zu Gast.

Als Organist der Hedwigs Kathedrale hat er die Trauerfeiern für Helmut Kohl und Kardinal Lehmann beglei­tet.

Am kommenden Samstag spielt er Variationen des Nürnberger Barockorganisten Jo­hann Pachelbel, der von 1653 bis 1705 gelebt hat.

Unter anderem erklingt auch dessen berühmter Canon in D, den Pachelbel wohl im Jahr 1694 anlässlich der Hochzeit von Johann Christoph Bach, dem ältesten Bruder Johann Sebastians komponiert hat und der es in unzähligen Variationen bis in die populäre Musik unserer Tage geschafft hat. Auch der Puhdys-Song „Wenn ein Mensch lebt“ nimmt das Stück Pachelbels auf.

Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns über Spenden am Ausgang.

 

 

und Das war los in Lüdersdorf


 


Wissenswertes über Lüdersdorf

 

1261 erstmals urkundlich erwähnt. Die Gründung erfolgte offensichtlich durch deutsche Siedler an einer alten Handelsstraße. 1316 wurde das Dorf der Gerichtsbarkeit und Dienstherrschaft des Klosters Chorin unterstellt. Der besondere Reiz von Lüdersdorf liegt in seiner noch weitgehend erhaltenen Baustruktur mit Fachwerkhäusern, Feldsteinscheunen und Vierseitenhöfen.
icons_0018_laube Die Lüdersdorfer Vorlaubenhäuser
In Lüdersdorf sind zwei sehenswerte alte Fachwerkhäuser bewahrt worden. Sie sind die letzten Gebäude ihrer Bauform vom hohen Stand einer längst vergangenen traditionellen dörflichen Handwerks- und Holzbau-Kultur im Siedlungsgebiet beiderseits der Unteren Oder.
Das Vorlaubenhaus in der Dorfstraße 44 befindet sich derzeit in der denkmalgerechten Sanierung
storch „Dat Loewinghus“in der Dorfstraße 25 kann nach telefonischer Absprache mit Herrn Rohde oder auf gut Glück besichtigt werden.
Sie können im Haus Interessantes zur Geschichte der Vorlaubenhäuser und der Dorfgeschichte endecken.
M. Rohde Tel. 0173 1004994
icons_0017_kirchelunow Dorfkirche Lüdersdorf
Die Kirche ist über 700 Jahre alt. Der Turm wurde 1772 angebaut. Auch der Altar stammt aus dieser Zeit. 1847 wurde die Orgel angeschafft aber im 1. Weltkrieg für Rüstungszwecke geopfert. Erst 2014 wurde sie restauriert.
kegel%20drei Kegelbahn
2 Bahnen und Gesellschaftraum für
Selbstversorger oder mit Bewirtung
Tel.: 033365 414
_wurst. Gaststätte “Zum Farmer“
Dorfstr. 52
Öffnungszeiten: 18-22 Uhr
So. u. Do. geschlossen
Tel.: 033365 414
schlaf

Unterkünfte Lüdersdorf

Gästezimmer Familie Weist
Bed and breakfast
Dorfstr. 73
16248 Lüdersdorf
Tel. 0174 / 108 38 88
Ab 2 ÜbernachtungenGästezimmer “Zum Farmer“
Dorfstr. 52
16248 Lüdersdorf
Tel. 033365 414
Ab 1 Übernachtung

Presse und TV über Lüdersdorf:

>> 2010:     RBB: Landschleicher -Beitrag über Lüdersdorf

Links:

>>Feuerwehr Lüdersdorf auf Facebook
>>www.laendliche-baukultur.de-Lüdersdorf

Redakteure gesucht
Wer Lust hat, als Redakteur Termine, Neuigkeiten und Interessantes aus und 
über Lüdersdorf einzutragen,ist herzlich willkommen sich hier anzumelden.
 >> Zum Anmeldeformular